gegen TTIP, CETA und TiSA

Jede(r) kann etwas tun!

Suche Menü

19.08 Podiumsdiskussion mit lokalen Bundestagsabgeordneten über TTIP

Wie frei ist der Freihandel? Das Herforder Bündnis gegen Freihandelsabkommen tritt für eine faire und solidarische Weltwirtschaft ein, die wir angesichts der Globalisierung der Märkte, der Digitalisierung der Welt und der großen ökologischen Herausforderungen dringend benötigen.
Die derzeitigen Verhandlungen zu den Freihandelsabkommen CETA, TTIP und TISA werfen in großen Teilen der Bevölkerung eine Vielzahl von Fragen auf, die nachdrücklich der Beantwortung bedürfen.
Die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Herford haben ein Recht zu erfahren, wie ihre Volksvertreter/innen im Bundestag zu den geplanten Abkommen und deren Auswirkungen im Hinblick auf Umwelt- und Verbraucherschutz, Rechte der Arbeitnehmer/innen, soziale Standards, Daseinsvorsorge und der vorgesehenen Schiedsgerichtsbarkeit stehen.
Alle heimischen Bundestagsabgeordneten haben ihre Bereitschaft erklärt, an einer Podiumsdiskussion zu dieser Thematik teilzunehmen und so findet die Veranstaltung

Wie frei ist der Freihandel ?

am Mittwoch, 19. August 2015, 18.00 Uhr im Haus der kirchlichen Dienste im Kreis Herford, Hansastraße 60, statt.

Teilnehmen werden:

Die Moderation erfolgt durch Friedel Böhse, Vorsitzender des DGB Kreisverbandes Herford.
Veranstalter: Herforder Bündnis gegen Freihandelsabkommen