gegen TTIP, CETA und TiSA

Jede(r) kann etwas tun!

Suche Menü

Ereigniskarten

wuerfelspiel

Challenge gegen TTIP, CETA, TiSA

Am 18. April 2015, dem Globalen Aktionstag gegen Handelsabkommen, haben wir die Besucherinnen und Besucher der Mindener Fußgängerzone mit »Spiele und teile« spielerisch in Gespräche über ernste Themen wie ISDS, Regulatorische Kooperation, Deregulierung und die damit verbundenden Folgen für Demokratie und Kommunen verwickelt.

spiele-und-teile-ereigniskarte

Besonders hilfreich waren dazu die neuen Ereignis­karten, die wir für »Spiele und teile« entwickelt haben.

Hier könnt Ihr Euch online eine »Karte ziehen« oder hier die Übersicht aller Ereigniskarten anschauen. Eine Druckversion folgt.

 
 

Lobbyismus

Jedem EU-Beamten, der sich mit Finanzthemen beschäftigt, stehen vier Lobbyisten gegenüber. Die Finanzindustrie zahlt ihnen Gehälter von jährlich mindestens 123 Millionen Euro.

Auf US-amerikanischer Seite sind die Verhandlungsführer für TTIP keine Politiker, sondern sie kommen direkt aus den Banken und erhielten von diesen Boni in Millionenhöhe – vielleicht auch als Vorschuss auf ein positives Verhandlungsergebnis: Michael Froman erhielt 6,25 Mio. USD von der Citibank und Stefan Selig 9 Mio. USD von der Bank of America.

Lass Dich für drei Runden vertreten und verschenke einige Informationsflyer über TTIP, CETA und TiSA an Umstehende.


▼ Hintergrund

Banken-Lobby beherrscht Brüsselfr-online.de am 9. April 2014

Obama Admin’s TPP Trade Officials Received Hefty Bonuses From Big Banks republicreport.org

Michael Froman wikipedia.org, abgerufen am 27. April 2015

Stefan M. Selig wikipedia.org, abgerufen am 27. April 2015

▲ Hintergrund

Neue Karte laden