Dezent und anziehend
---

Liebe Tangofreund·innen und TTIP-Gegner·innen,

auf unserer Facebook-Veranstaltung »Auf nach Berlin!! – 100+ Paare tanzen Tango gegen TTIP« haben sich bereits über 200 Teilnehmer·innen für die Demo in Berlin angemeldet. Das alleine wären schon über 100 Paare. Unglaublich! Als diese Idee vor knapp fünf Wochen entstand, haben wir nicht mit einer so überwältigenden Resonanz gerechnet. Ihr seid großartig!

Fast täglich kommen Anfragen über unsere Webseite mit der Bitte, ein Päckchen Flyer zu verschicken. Mehr als 4.500 Flyer flattern jetzt schon durch die Republik. Wir freuen uns sehr über die Fotos, die ihr uns geschickt habt. So kann man gut sehen, wo die Flyer überall für eine »Welt in Balance« aufrufen. Das entfernteste Foto kam bisher aus Krakau ;-)

Ganz herzlichen Dank allen Verteiler·innen, Weitererzähler·innen, Fotograf·innen und allen, die kommen wollen.

Weiter unten findet ihr den aktuellen Planungs- und Ideenstand. Wir melden uns wieder, sobald es neue Informationen gibt. 

BITTE SCHICKT DEN NEWSLETTER WEITER! – an die Mailverteiler Eurer Veranstalter und Tangoschulen, an Bands, Autohäuser (inzwischen wächst auch der Widerstand gegen TTIP im Mittelstand!) ... wer immer Euch einfällt.

Saludos cordiales

Katharina und Lutz

---

Aktuelle Planung und Ideen

Das Nou – das ist die Tangoschule, in der seit Wochen nachts 30 bis 35 Flüchtlinge übernachten können und mit Abendessen und Frühstück versorgt am nächsten Morgen zu Ämtern begleitet werden – veranstaltet am Abend vor der Demo eine Vorabendmilonga, auf der wir uns schon mal kennenlernen und eintanzen können.

Am Samstag wird es am Start- und am Endpunkt der Demo jeweils eine Folien-Tanzfläche mit Musik geben. Einen DJ gibt es auch schon, sobald wir seinen Namen wissen, teilen wir es Euch hier mit. Bei Live-Musik würde sicher auch niemand schreiend weglaufen. Wer also eine Band kennt, die sich dazu inspirieren ließe, ist herzlich eingeladen, sie anzusprechen. 

Auf der Demo soll, kann und darf getanzt werden! Natürlich könnt Ihr mit und ohne Partner*in kommen. Auf Milongas tanzen wir ja auch mit anderen Tanguer@s. Die genaue Demo-Route findet Ihr hier.

DJ Christian sorgt für die »Demo«-Musik. Er ist mit seiner Frau Ingrid der Initiator des internationalen ¡El Tranvia!–Festvalitos in Enger. Vielleicht kennt Ihr auch eine·n Bandeonist·in, der oder die zwischendurch unterwegs für uns aufspielen will? Wäre doch cool! 

Wer kann helfen? Für den Demo-DJ brauchen wir ein Auto. Wer ein geeignetes Fahrzeug organisieren oder zur Verfügung stellen möchte, setzt sich am besten mit Christian direkt in Verbindung, seine Kontaktdaten findet Ihr hier.

Wenn Ihr keine Experten für Finnischen Tango seid, den man ja bekanntlich auch in Gummistiefeln tanzen kann, nehmt Ihr am besten ein Paar Schuhe mit sehr glatten Sohlen. Man kann auch ein Paar alte Schuhe beim Schuster dafür besohlen lassen.

Dezent und anziehend

Und es wäre großartig, wenn Ihr den »Tango.gegen-ttip.de«-Schriftzug deutlich sichtbar tragt. Die Motiv-Vorlage für T-Shirts, Kleider oder Hemden etc. könnt Ihr kostenlos auf unserer Seite herunterladen und bei Euch um die Ecke im Copyshop drucken lassen. Oder Ihr bestellt, was Ihr braucht in unserem spreadshirt-shop. Den Erlös verwenden wir für unser Kampagnenmaterial.

---

Wenn ihr diese Mail über Freunde erhalten habt, könnt ihr Euch hier anmelden, um auf dem Laufenden zu bleiben.

 

Noch nicht unterschrieben?

Die Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA steckt mitten im Endspurt. Bis zum 6. Oktober werden noch Unterschriften gesammelt. Mit Eurer Hilfe schaffen wir es noch die 3-Millionenmarke zu durchbrechen. Dazu sind noch 220.000 Unterschriften nötig.

Wer noch nicht unterschrieben hat, kann es hier tun.